VeriMetrix

Definition und Verifikation von Kennzahlen für den Datenschutz in Cloud-Anwendungen

Projektlaufzeit

1. März 2014 bis 30. Juni 2016.

Herausforderung

Der Trend zum Cloud Computing ist ungebrochen. Dennoch zögern potenzielle Anwender vor dem Schritt in die Cloud und verzichten somit darauf, die eigenen IT-Kosten zu reduzieren. Der Grund: Viele Unternehmen und Behörden haben Bedenken, ob in der Cloud Datenschutz und Datensicherheit gewährleistet werden können, und ob Konformitätsrichtlinien eingehalten werden (Compliance). Es besteht somit ein großer gesellschaftlicher Bedarf nach einer Lösung, die es Anwendern ermöglicht, eine Cloud-Anwendung hinsichtlich Sicherheit und Schutz für Daten beurteilen zu können.

Ziel

Das Ziel des Projekts VeriMetrix ist die Entwicklung neuer Ansätze und Werkzeuge zur Modellierung und Quantifizierung von Datenschutzanforderungen in Cloud-Umgebungen. Die Konzepte und Techniken, die im Rahmen von VeriMetrix entwickelt werden sollen, ermöglichen neue Geschäftsmodelle und Marktplätze. Sie schaffen eine Voraussetzung für zertifizierte und regelkonforme Cloud-Dienste.

Förderung

Das Projekt „VeriMetrix – Definition und Verifikation von Kennzahlen für den Datenschutz in Cloud-Anwendungen“ basiert auf einer Ausschreibung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zur Förderung von Forschungsinitiativen zum Sicheren Cloud Computing vom 23. Mai 2012.

BMBF_RGB_72dpi