Projektziele

Das übergeordnete Ziel von VeriMetrix ist die Entwicklung neuer Ansätze und Tools zur Modellierung und Quantifizierung von Eigenschaften zur Erfüllung von Datenschutzanforderungen in Cloud-Umgebungen. Der Cloud-Nutzer erhält so effektive Kennzahlen zur Beurteilung datenschutzrelevanter Eigenschaften von Diensten, die ihm in jeder Phase (Auswahl, Nutzung, Entsorgung) ein Urteil über die Qualität des Dienstes erlauben. Cloud-Dienstanbieter können für ihre Cloud-Dienste Kennzahlen ermitteln und mit ihnen werben.

Cloud-Nutzer können diese Informationen verwenden, um einen geeigneten Cloud-Dienst zu finden (Auswahlphase). Hat sich der Cloud-Nutzer für einen Cloud-Dienstanbieter entschieden, eröffnet ihm VeriMetrix die Möglichkeit, die Einhaltung der Kennzahlen im laufenden Betrieb (Nutzungsphase) selbst zu verifizieren. Entschließt sich der Cloud-Nutzer schließlich, den Cloud-Dienst nicht länger zu nutzen (Entsorgungsphase), so geben ihm die dann erhobenen Kennzahlen eine Überprüfungsmöglichkeit, dass tatsächlich alle vorher vereinbarten Daten auch gelöscht wurden.

VeriMetrix soll auf Standard-Hardware, ohne z. B. auf den Einsatz von Trusted Computing angewiesen zu sein, eine sehr hohe Sicherheitsstufe gewährleisten. Verstöße gegen zugesicherte Kennzahlen sollen mit hoher Wahrscheinlichkeit aufgedeckt werden. Eine absolute Sicherheit ist jedoch selbst theoretisch kaum erzielbar.